Schmiedefelgen



    Scheibendurchmesser

    Verwandte Kategorien

    Ein ganz besonderes Exemplar der Felgen sind die Schmiedefelgen, denn sie entstehen durch ein spezielles Verfahren. Diese Felge sticht deswegen auch durch ihr einzigartiges Design hervor. Wer Schmiederädern den Vorzug gibt, setzt auf einen besonderen Look. Wie der Name schon sagt, wird hier die Felge geschmiedet. Das Gegenstück zu diesem Modell ist die klassische Gussfelge, welche nur in eine bestimmte Form gegossen wird. Hingegen werden Schmiedefelgen durch hydraulische Pressen in die spezielle Form gebracht, ein äußerst aufwendiger Vorgang.

    Warum Schmiedefelgen?

    Gemeinsam haben die Modelle jedenfalls, dass sie zu den Leichtmetallfelgen gehören, denn sie werden aus einer Aluminiumlegierung gefertigt. Generell kommt die Idee der Verwendung von Aluminium aus dem Motorsport, da vor allem aufgrund der Leichtigkeit dieses Materials gewisse Effizienzvorteile erzielt werden können im Vergleich zu klassischen Stahlfelgen. Mittlerweile jedoch setzt man sie immer mehr auch bei PKWs ein, wo sie vor allem durch ihr vielfältiges Design hervorstechen. Geschmiedete Räder sind jedoch noch mal eine Klasse für sich. Schmiedefelgen garantieren deswegen auch noch einige weitere Vorteile. Aufgrund des speziellen Produktionsprozesses garantieren sie eine höhere Stabilität. Die Begründung dafür liegt zum einen bei den sehr hochwertigen Materialen und zum anderen bei der hohen Verdichtung beim Schmiedeprozess. Vor allem die Oberflächenbeschaffenheit ist hier ein besonderes Merkmal, denn durch die spezielle Bearbeitung kommt es kaum zu einer Bildung von Materialeinschlüssen und Poren. Tatsächlich kann eine Schmiedefelge um 40% leichter sein als eine klassisches Leichtmetallfelge, dies liegt vor allem an der hohen Verdichtung. Somit sticht diese Art von Felge vor allem durch ihre Leichtigkeit hervor und garantiert auch eine Verbesserung der Bremseigenschaft. Gerade auch die Polierung der Oberfläche verschafft einen ganz speziellen Look. Sie erstrahl dadurch schön hell und glänzend. Um diese Eigenschaften zu unterstützen wird nach dem Schmiedevorgang noch eine Acryllackversiegelung aufgetragen, wodurch der Glanz der Felgen länger erhalten bleibt. Auch einer der Vorteile ist, dass ein ständiges Nachpolieren insofern nicht notwendig ist. Natürlich bringt solch ein Schutz auch eine größere Widerstandskraft gegen Kratzer und andere Schäden mit sich. Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass der meist höhere Preis im Vergleich zu gewöhnlichen Alufelgen vertretbar ist, wenn man die Leichtigkeit und besondere Widerstandskraft der Felgen bedenkt.

    Herstellung

    Die Herstellung von Schmiederädern braucht zunächst eine Erklärung der Herstellung von Gussrädern, denn letztlich verschafft die Vorteile von Schmiederädern der besondere Schmiedeprozess. Bei den Gussrädern verwenden die Hersteller spezielle Formen, in die die flüssige Aluminiumlegierung gegossen wird und so ihre spezielle Form erhält. Hier kann man auch noch festhalten, dass immer häufiger auch das sogenannte Flowforming angewendet wird. Dabei gießt man die Felgen nicht nur, sondern sie werden auch noch gezogen um anschließend gewalzt zu werden. Die geschmiedete Variante entsteht in einem noch komplexeren Verfahren. Dabei wird das Material immer nur umgeformt und es braucht keine Fräsung. Durch mehrere aufeinander folgende Pressungen und anschließender Bearbeitung durch spezielle Werkzeuge entsteht aus dem Rohling die Felge.

    Vorteile von Schmiedefelgen

    Eine Schmiedefelge ist im Vergleich zu einer Gussfelge ein exklusiveres Exemplar, dass durch besondere Eigenschaften hervorsticht. Die spezielle Erzeugung im Sinne der Schmiedung lässt die Felge nicht nur in einem speziellen Design strahlen, sondern bringt auch wichtige funktionelle Aspekte mit sich. Durch die höhere Verdichtung des Materials kann eine besondere Leichtigkeit und Stabilität garantiert werden. Somit vereinen Schmiederäder sowohl den richtigen Look mit dem optimalen Fahrkomfort.

    Sozial
    Wagens.de FacebookWagens.de InstagramWagens.de YouTubeWagens.de Twitter
    © 2017-2020 Wagens. Alle Rechte vorbehalten.